Rotgoldener-Schmerlenpanzerwels

Eingetragen bei: Zuchtberichte | 0

Aspidoras spec. C 125 „red“

Rotgoldener-Schmerlenpanzerwelswels

Deutscher Name: Rotgoldener-Schmerlenpanzerwelswels
Herkunft: Brasilien
GH: bis 15
pH-Wert: 6-7
Temp: 22-26°C
Grösse: 3,5-4,5cm

Diese lebhafte Panzerwelse sind ausgesprochen einfach zu pflegende, eignet sich sehr gut für die meisten Gesellschaftsaquarien.
Bei abwechslungsreicher und guter Fütterung laicht dieser Wels auch spontan nach einem Wasserwechsel ab. Die Aufzucht ist relativ einfach. In den ersten 4 Wochen wachsen sie sehr schnell ab 1,5 cm kommt es zu einem regelrechten Wachstumsstop.

Wer einen kleinen, leicht zu pflegenden Panzerwels sucht und dabei etwas haben will, was nicht jeder hat, ist mit diesem Panzerwels gut beraten. In einem Artenaquarium wird man immer einige Jungfische haben. Wie die meisten der Aspidorasarten zeigen den ganzen Tag über ihr lebhaftes Verhalten. Ein kleiner oder grosser Trupp Aspidoras bereichern die Bodenzone im Aquarium ungemein .
Die Ernährung der Aspidoras ist im Gesellschaftsbecken einfach, da fast jedes gereichte Futter gern gefressen wird. Man sollte jedoch sicherstellen, dass genügend Futter auf den Boden gelangt.
Aspidoras C 125 wird nicht so oft im Aquarium gehalten. Damit er nicht bald aquaristisch ausstirbt, werde ich ihn auch in Zukunft weiter züchten und an viele Züchter und interessierte Aquarianer weitergeben.

Vielleicht züchten ihn in Zukunft mehr Aquarianer, damit die Art in unseren Aquarien gesichert bleibt
Leider ist diese Panzerwels-Art mehr als nur selten in Europa.

Wartezeiten von mehren Monaten sind keine Seltenheit bei denn wenigen Züchter zur Zeit

Nannacara (Aequidens) pulcher spec. neonblue

Eingetragen bei: Zuchtberichte | 0

Nannacara (Aequidens) pulcher spec. neonblue

Adelsblauer Buntbarsch

Deutscher Name: Adelsblauer Buntbarsch
Herkunft: Kolumbien
Temp: 21-28°C
Grösse: 12-15 cm
GH: bis 20
pH: 6 – 8

Der Adelsblaue Buntbarsch ist nach meiner Meinung eine blaue Zuchtvariante des Blaupunktbuntbarsches, der schon in der Naturfarbe ein sehr schöner und interessanter Zierfisch ist. Auch die Naturform ist schon während der Balz und Brutpflege sehr attraktiv gefärbt. In der blauen Zuchtform ist er natürlich ein richtiger Hingucker für jedes Aquarium. Der Adelsblaue Buntbarsch lebt im Aquarium in einer dauerhaften Beziehung als Paar zusammen. Bei dem Adelsblauen Buntbarsch handelt es sich um eine sehr friedliche Barsch-Art, die durchaus auch für ein nicht zu kleines Gesellschaftaquarium zu empfehlen ist. Sollen mehrere Paare des Adelsblauenbuntbarsches in einem Becken gepflegt werden, sollten die Aquarien etwas gösser sein, damit es nicht zu Revierstreitigkeiten kommt, insbesondere bei der Brutpflege.

Wasserpflanzen lassen die Adelsblauen Buntbarsche unangetastet. Adelsblaue Buntbarsche sind sogar in Gesellchaftsaquarien gut zu pflegen wie z.B. mit Schwertträgern, Panzerwelsen usw. Ab 80cm Aquarienlänge ist die Haltung und Pflege eines Paares gut möglich. Wurzeln und Höhlen als Verstecke sind eine sinnvolle Bereicherung bei der Einrichtung des Aquarium für Adelsblauebuntbarsche. 2-3 flache Steine sollten Sie im Aquarium verteilen, da diese zum Ablaichen der Tiere benötigt werden.

Gegenüber den Wasserparametern ist der Adelsblaue Buntbarsch sehr anspruchslos. Das Wasser kann von weich bis mittelhart sein. Eine Wassertemperatur von 21-28° Celsius sollte eingehalten werden. Sollte das Aquarium in einem beheizten Wohnraum stehen, brauchen Sie eigendlich keine Heizung. Die Ernährung des Adelsblauen Buntbarsches ist sehr einfach. Sie fressen fast alles wie z. B. Flockenfutter, Granulat, Frostfutter und selbstverständlich sehr gerne Lebendfutter. Adelsblaue Buntbarsche lassen sich im Aquarium bei guter Haltung relativ leicht nachzüchten. Sie laichen bevorzugt auf flachen Steinen ab, oft mehrmals im Jahr. Beide Elterntiere betreiben eine intensive Brutpflege. Die Jungfische können gleich mit AW-Staubfutter oder Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Ein Traum in blau, für die meisten Aquarien ein wahrer Hingucker, optimal für Anfänger und alle die schöne Fische lieben.